Eine Robinson-familie: ed stafford nahm seine frau und seinen zweijährigen sohn mit auf eine unbewohnte Insel

Baby-Boom

Der berühmte britische Reisende Ed Stafford ist immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Dieses Mal beschloss er, seine eigene Familie in seine Abenteuer einzubeziehen.

Seine Frau Laura und ihr zweijähriger Sohn Ran reisten mit dem Wildtierforscher auf eine unbewohnte Insel in Indonesien.

Die Entdecker Ed Stafford und Laura Bingham nahmen ihren zweijährigen Sohn Ran mit auf die indonesische Insel Merak.

Obwohl es auf einer unbewohnten Insel nicht einfach ist, an Wasser, Nahrung und Haushaltsgegenstände zu kommen, glauben Ed und Laura, dass es in Großbritannien genauso viele Gefahren für ein Kind gibt wie in der Natur.

Das Paar ist im Guinness-Buch der Rekorde als erste Entdecker aufgeführt, die die gesamten 6.400 km des Amazonas zu Fuß zurückgelegt haben.

Um einen Monat auf der Insel zu leben, brauchte die Familie nur ein paar Messer, ein paar Bananen und die Kleidung, die sie trugen.

Das Paar musste einen Unterschlupf bauen, nach Nahrung fischen und eine Trinkwasserquelle finden.

Während ihrer Zeit auf der Insel sagte das Paar, sie hätten viele unschätzbare Lektionen über das Gemeinschaftsleben gelernt.

Das Risiko, das man mit der Erkundung von Eltern eingeht, ist enorm. Doch die Leidenschaft fürs Reisen, das Entdecken neuer Orte und die Entdeckung der eigenen Überlebensfähigkeiten siegte über den elterlichen Instinkt.

Obwohl die Reisenden davon träumen, ihre Abenteuer mit Ran und ihren zukünftigen Kindern fortzusetzen, sagt Laura, dass das Paar seine Experimente beenden wird, wenn sich dieser Lebensstil als gefährlich für ihre Kinder erweisen sollte.

Bewertung
FuzzBuzz
Einen Kommentar hinzufügen